Schutzrechte

Rechte aus geistigem Eigentum / Intellectual Property Rights (IP-Rechte)

Verallgemeinerungen der zahlreichen einzelnen Rechte durch derartige Begriffe bleiben im Detail ungenau, weil die Unterschiede der Rechtsinhalte und -folgen beispielsweise zwischen Patenten (Erfindung auf technischem Gebiet) einerseits und Urheberrechten (z.B. – kulturelle – persönliche geistige Werkschöpfung) andererseits weit auseinander liegen. Dennoch verbleiben den IP-Rechten viele Gemeinsamkeiten, wie z.B. deren Zweck oder die Monopolisierung zugunsten Einzelner. Des weiteren meint der Begriff „geistiges Eigentum“, als Übersetzung der international gebräuchlichen Charakterisierung Intellectual Property, keineswegs, dass „geistige“ Eigentumsrechte existieren, also menschliche Gedanken monopolisiert würden – Ideen als solche sind gerade nicht schutzfähig. Vielmehr wird dadurch der immaterielle Charakter derartiger Rechte reflektiert.

Obschon heute noch die Existenz und Bedeutung der IP-Rechte wegen ihrer Immaterialität sowie des Charakterisierung als „Recht“ teils verkannt wird, haben sich diese Rechte längst zu einem zentralen Wert vieler Unternehmen verdichtet. So kann beispielsweise der Firmenname eines Unternehmens bei der Wertbemessung die zentrale Rolle spielen.

Unsere Leistungen rund um Rechte aus geistigem Eigentum umfassen auch

FAQ Schutzrechte

Was sind Rechte aus geistigem Eigentum?

Rechte aus geistigem Eigentum umfassen als „gewerbliche Schutzrechte“ typischerweise