Patentanwalt Hannover2020-07-27T14:12:29+02:00

Patentanwalt Hannover

Ihre Fachkanzlei für Patentrecht, Gebrauchsmusterrecht, Markenrecht, Designrecht, Sortenschutz, Domainrecht, Wettbewerbsrecht und Verträge sowie Lizenzen

Wir kennen uns mit allen Schutzformen geistigen Eigentums aus. Die Beratungspalette reicht von der Anmeldung und der Verteidigung von Patenten, Gebrauchsmustern, Designs und Marken bis hin zum Patentieren von Domainnamen, Halbleitertopographien und Pflanzensorten. Besondere Erfahrung in vielen Branchen, zum Beispiel in der Nachrichtentechnik, der Elektroindustrie, IT, Biotechnologie oder der pharmazeutischen Industrie zeichnen uns aus.

Wir begleiten unsere Mandanten unter Einbezug dieser Rechte in die strategische Planung. Dabei treten wir vor dem Deutschen Patent- und Markenamt, den europäischen Ämtern und internationalen Behörden auf, um im Interesse unserer Mandanten deren Schutzrechte optimal am Markte zu plazieren.

Wir unterstützen die Verwertung bestehender Schutzrechte, sowohl durch Verteidigung vor ordentlichen Gerichten, als auch gegenüber Wettbewerbern. Dabei umfasst diese Schutzrechtsverwertung die wettbewerbsgerechte Verwendung in Marketingmassnahmen, die Vermeidung von Verletzungen fremder Rechte sowie gezielte Reaktionen auf Produkt- oder Schutzrechtspiraterien.

Selbstverständlich managen wir Ihre Schutzrechte vollständig. Beispielsweise werten wir Markenüberwachungen aus, prüfen alle Erfordernisse zum Erhalt, zur Erweiterung oder Abgrenzung Ihrer Marken etc. weltweit.

horak Rechtsanwälte/ Fachanwälte/ Patentanwälte gestaltet mit derzeit 10 Anwälten alle erforderlichen Verträge wie M&A, Technologietransferverträge, Lizenzverträge, Abgrenzungsvereinbarungen, Geheimhaltungsabkommen, Verwertungs- und Vertriebsverträge etc. Zusätzliche Qualifizierungen, wie z.B. als Diplom-Ingenieur, als Dipl.-Phys. oder Dipl.-Biol., gewährleisten eine umfassende, nahezu alle technische Sachverhalte umfassend berücksichtigende Beratung und Vertretung. Einige unserer Anwälte verfügen über eine Promotion oder beteiligen sich mit Vorlesungen an Universitäten und Hochschulen.

 

Weiter zur Anmeldung/Beratung

Wir bearbeiten technische und naturwissenschaftliche  Schwerpunkte aus den Bereichen Physik, Elektrotechnik, IT/Software, Maschinenbau, Biologie, Medizin, Chemie:

  • Abgasführung
  • Abgasnachbehandlung
  • Analogtechnik
  • Anlagenbau
  • Anorganische Chemie
  • Antikörper
  • Antikörpertechnologie
  • Antisense RNA
  • Antriebe
  • Antriebstechnik
  • Atomphysik
  • Autoklavverfahren
  • Automation
  • Automatisierungstechnik
  • Baumaschinen
  • Beschichten
  • Biegeumformen
  • Bildverarbeitungstechnologien
  • Biochemie
  • Bioinformatik
  • Biologie
  • Biophysik
  • Biosimilars
  • Biotechnologie
  • Blasformen
  • Bussysteme
  • Chemie
  • chemische Systeme
  • Computer–Hardware
  • Computer-Tomographie
  • Cytokine
  • Datenverarbeitungstechnik
  • Diagnosesysteme
  • Diagnosetechnik
  • Diagnostika
  • Digitaltechnik
  • Druckumformen
  • Elektromobilität
  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Energietechnik
  • Enzyme
  • Enzymersatztherapie
  • erneuerbare Energie
  • Extrusion
  • Fahrwerk
  • Fahrzeugtechnik
  • Faserverbundwerkstoffe
  • Feinwerktechnik
  • Fertigung
  • Fertigungstechnik
  • Festkörperphysik
  • Flugzeugbau
  • Fluidtechnik
  • Fotografie
  • Fügen
  • Generika
  • Gentechnik
  • Gentherapie
  • Getriebe
  • Gießen
  • Halbleiter
  • Halbleitertechnologie
  • Harzinjektionsverfahren
  • Haushaltsgeräte
  • Heizung
  • Hochfrequenztechnologien
  • Hochspannungstechnik
  • Humanmedizin
  • Hybridantriebe
  • Immunologie
  • Implantate
  • Informationstechnologie
  • Innenausstattung
  • IT-Technik
  • Karosserie
  • Katalysatoren
  • klassische und moderne Physik
  • Kleben
  • Kleingeräte
  • Klima
  • Kraftfahrzeuge
  • Kraftfahrzeugwesen
  • Kraftwerkstechnik
  • Kunststofftechnik
  • Kupplung
  • Laminieren
  • Laserphysik
  • Lebensmitteltechnik
  • LEDs
  • Legierungen
  • Leichtbau
  • Leistungselektronik
  • Lenkung
  • Life Sciences
  • Linsenanordnungen
  • Lithografie
  • LKW
  • Luft- und Raumfahrt
  • Mammographie
  • Maschinen
  • Maschinenbau
  • Maschinenelemente
  • Materialtechnologie
  • Mechanik
  • Mechatronik
  • Medizintechnik
  • Messtechnik
  • Mikrobiologie
  • Mikroorganismen
  • Mobilfunk
  • Molekularbiologie
  • Molekularphysik
  • Montage
  • Montage
  • Muteine
  • Nachrichtentechnik
  • Nachrichtenverarbeitung
  • Nahrungsmittel
  • Nanotechnologie
  • Nebenaggregate
  • Neurobiologie
  • NKW
  • Objektive
  • Optik
  • opto-elektronische Systeme
  • Organische Chemie
  • Papiertechnik
  • Pflanzen
  • Pflanzenbiotechnologie
  • Pharma
  • Pharmakologie
  • Pharmazie
  • Physik
  • Physikalische Chemie
  • PKW
  • Polymere
  • Produktentwicklung
  • Produktion und Automatisierung
  • Produktionstechnik
  • Proteine
  • Prozesstechnologie
  • Regelungstechnik
  • regenerative Antriebe
  • Ribozyme
  • RNAi
  • Robotik
  • Satelliten
  • Schäumen
  • Schiffbau
  • Schweißen
  • Schwingungsdämpfung
  • Sensorik
  • Sensornetzwerke
  • Sicherheitstechnik
  • Sintern
  • Software
  • Spanen
  • Spritzgießen
  • Spritzpressen
  • Stahlherstellung
  • Steuerungstechnik
  • Strangziehen
  • Technische Informatik
  • Telekommunikation
  • Telematik
  • Thermoformen
  • Tiere
  • Transgene
  • Trennen
  • Unterhaltungselektronik
  • Verbindungstechnik
  • Verbrennungsmotoren
  • Verfahrenstechnik
  • Verfestigen
  • Verpackungstechnik
  • Virologie
  • Virtual Reality/virtuelle Realität
  • Vorschaltelektronik
  • Wärmebehandeln
  • Werkstofftechnik
  • Wirkstoffe
  • Zellbiologie
  • Zugumformen

Hat der Kläger im Patentnichtigkeitsverfahren erklärt, dass er den vom Beklagten mit einem Hilfsantrag verteidigten Gegenstand des Streitpatents nicht angreift, ist eine Berufung diesbezüglich unzulässig

BGH URTEIL X ZR 71/19 vom 3. August 2021 – Bediengerät für Spiele PatG § 110 Abs. 1, § 115 Abs. 1 a) Hat der Kläger in der ersten Instanz des Patentnichtigkeitsverfahrens erklärt, dass er [...]

Die Frage, ob der Geheimnisinhaber angemessene Geheimhaltungsmaßnahmen getroffen hat, ist nach objektiven Maßstäben zu bemessen

1. Die Einstufung streitgegenständlicher Informationen als geheimhaltungsbedürftig gem. § 16 GeschGehG ist auch in Verfahren zulässig, in denen Ansprüche auf einen Verstoß gegen § 17 UWG a.F. gestützt werden. 2. Es stellt einen Verstoß gegen [...]

Patentanmeldung und Patentschutz sowie Gebrauchsmuster in Ägypten

Das geistige Eigentum in Ägypten wurde in einem gesonderten Gesetz für alle Schutzrechtsarten geregelt. Es existieren also keine gesonderten Gesetzbücher für Patente oder Marken, wie dies in vielen Jurisdiktionen (u.a. im europäischen Wirtschaftsraum) die [...]

FRAND-Einwand greife nicht, wenn nicht von einer Lizenzwilligkeit des Patentinhabers auszugehen ist

Entscheidung im Rechtsstreit Nokia ./. Daimler vom 18.08.2020 Die für das Verfahren zuständige 2. Zivilkammer hat dem Klagebegehren heute fast vollständig entsprochen. Der Vorsitzende hat im Rahmen der mündlichen Urteilsbegründung ausgeführt, dass das Klagepatent EP [...]

August 25th, 2020|Kategorien: Patentrecht, Startseite|Schlagwörter: , , , , |

Welche Voraussetzungen muss eine neue Sorte erfüllen, um Sortenschutz zu erlangen?

Antragsprüfung Das Sortenamt überprüft zunächst, ob der Antrag vollständig und zulässig ist. Dann prüft das Amt, ob es sich bei der Sorte in der Tat um eine neue Sorte handelt. Werden keine förmlichen Hindernisse für [...]